INTRO International GmbH
INTRO International GmbH

News Details


18.01.16

INTRO Produkte werden von Q.I. Press Controls fortgeführt


Die INTRO-Produkte werden Teil von Q.I. Press Controls (QIPC).

QIPC, Entwickler und Anbieter von Mess- und Steuerungssystemen für Offset-Rollendruckmaschinen, hat Technologien und Know-How von INTRO International im Rahmen eines sogenannten "Asset-Deals" übernommen.

 

Wie auch INTRO, entwickelt und vertreibt Q.I. Press Controls optische Mess- und Steuerungssysteme innerhalb der Druckindustrie. Während INTRO einen größeren Fokus auf Schmalbahn und Digitaldruckmaschinen hat, konzentriert QIPC sich bislang auf Offset-Rollendruckmaschinen. “Unser Ziel ist es, in die Bereiche Digitaldruck, Label und Verpackung zu expandieren”, erläutert Menno Jansen, einer der beiden Geschäftsführer von QIPC. “Ihre optischen Messsysteme stellen eine perfekte Ergänzung zu unseren eigenen Produkten dar. Durch die Fortführung der Produktentwicklung durch unser eigenes R&D Team können wir größere Synergien erzielen.”

 

Die Produkte von INTRO International werden nun unter der Marke QIPC-INTRO (www.qipc-intro.com) vertrieben. Erste Kontakte zwischen QIPC und INTRO International fanden 2013 statt. “Unsere Beziehung besteht bereits seit einiger Zeit”, erklärt Sascha Eschweiler. “Der Kontakt zwischen den beiden Unternehmen war stets gut und dies kristallisiert sich nun zu etwas greifbarem.” Sascha Eschweiler, der nun zum QIPC Team stößt, ist zuversichtlich über die Möglichkeiten, welche sich durch diese neue Zusammenarbeit anbietet. “Aus unserer Perspektive als Familien-Unternehmen, sehe ich großes Potential die Produkte auf ein neues Niveau zu heben, unterstützt durch den Support und das Know-How von QIPC und Engineering Automation Electronics (EAE). Das globale Vertriebs- und Servicenetzwerk wird eine größere Reichweite unserer Produkte ermöglichen.”

 

Sascha Eschweiler selbst sieht zudem weitere Vorteile in der Verbindung mit QIPC und EAE. EAE entwickelt Steuerungssysteme für Druckmaschinen und gehört zu QIPC. “Die Kombination von INTRO und EAE, ermöglicht QIPC nun größere Teile des Produktionsprozesses bedienen zu können”, fügt Menno Jansen hinzu. “Diese Zusammenführung von Kompetenzen bietet dem Kunden die Annehmlichkeit, dass die Firmen Ihre individuellen Stärken kollektiv nutzen können."


© 2014 INTRO International GmbH          Kontakt | Impressum | AGB